Alles rund
um den CUP

Cup-Bestätigung

Liebe Bosselfreunde,
wir bedanken uns für Eure Anmeldung zum 18. Großen VGH-Preis von Pfalzdorf am 10. und 11. August 2019.

Eure Startzeit für die erste Runde (Streckenwerfen) ist auf unserer Homepage www.kbv-pfalzdorf.de veröffentlicht. Aufgrund des engen Zeitplans dürfen wir Euch bitten, Euch rechtzeitig einige Minuten vor dem Start auf dem Festplatz im Meldebüro (Pavillon/bei Edith) anzumelden.

Entsprechend der gemeldeten Mannschaften sieht der Gewinnplan zur Zeit folgende Prämien vor: Im Männer-Wettbewerb gibt es für den 1. Platz 800 Euro, für den 2. Platz 400 Euro, für den 3. Platz 200 Euro und für den 4. Platz 100 Euro.

Aufgrund Eurer tollen Beteiligung gibt es im Mixed-Wettbewerb ebenfalls für den 1. Platz 800 Euro, für den 2. Platz 400 Euro, für den 3. Platz 200 Euro und für den 4. Platz 100 Euro.

Die Plätze 5 bis 8 erhalten in beiden Wettbewerben jeweils 50,00 Euro. Nachmeldungen sind auch weiterhin möglich, sollten ausreichende Nachmeldungen eingehen, werden wir wie in den Vorjahren ggf. die Preisgelder kurzfristig noch aufstocken!

Die Regeln für den Turnierablauf findest du unter CUP-Regeln, alle weiteren Informationen sind dort enthalten. Für Rückfragen stehen wir Euch natürlich gerne zur Verfügung.

Cup-Regeln

Regeln für den Turnierablauf

1.) Die Anmeldungen sind verbindlich. Bei Nichtteilnahme wird das Startgeld nicht zurückerstattet. Falls dennoch Werfer ausfallen, können Ersatzwerfer nominiert werden.
Letzter Termin für eventuelle Ummeldungen (Edith.Koenig66@t-online.de) ist der 08. August 2019. Unpünktliches Erscheinen führt zur Disqualifikation.

2.) Das Wurfgerät ist selbst mitzubringen. Zugelassen sind 12 cm (Männer) bzw. 11 cm (Frauen) Holzkugeln, sowie 10,5 cm Gummikugeln (FKV – Vierpunkt), wie sie auch in Punktspielen ver-wendet werden. Die Auswahl der Kugeln steht jedem Werfer frei. Die Kugel darf während des Wettkampfes beliebig getauscht werden.

3.) Es wird zunächst eine Vorrunde gespielt. Aus dem Streckenwerfen heraus – mit Schiedsrichter-Begleitung – qualifizieren sich 32 Teams für die K.O.-Runden.

4.) K.O.-Runden: die Begegnungen werden unter Beachtung der Regeln weitgehend selbstständig ausgetragen. In den Zielbereichen ist den zuständigen Ordnern der Sieger der jeweiligen Begegnung zu melden. Kann bei absolutem Gleichstand kein Sieger ermittelt werden, ist ein Ordner zu Rate zu ziehen. Kann dieser keine Entscheidung treffen, sind von der Ziellinie (Pfalzdorf) ausgehend von beiden Teams zwei Entscheidungswürfe erforderlich. Hierbei sind beide Werfer einzusetzen. Der Vorgang wird bis zur Entscheidung wiederholt. Einer Anweisung der Ordner ist Folge zu leisten. Unstimmigkeiten sollten während des Wettkampfes geregelt werden. Ist dies nicht möglich, entscheidet die Turnierleitung. Die dann getroffene Entscheidung ist verbindlich.

5.) Das Werfen findet auf der Spekendorfer Straße statt. Die Straße ist an beiden Wettkampftagen vom Pfälzerhaus in Pfalzdorf bis zur Kreuzung Richtung Middels / Ardorf für den öffentlichen Verkehr gesperrt !!! Bitte der Umleitung folgen und nicht durch die Strecke fahren. Imbiss und Getränke werden vom KBV Pfalzdorf angeboten.

6.) Jedes Team bestehend aus zwei Werfern startet in immer gleicher Reihenfolge in einem Streckenwerfen. Nach der Vorrunde verbleiben 32 Teams im Rennen. Die Siegerteams ziehen in die nächste Runde ein, die Verliererteams scheiden aus. Die Verlierer des Halbfinales werfen um den dritten Platz. Ein Austauschen eines Werfers ist nicht möglich.

4.) K.O.-Runden: die Begegnungen werden unter Beachtung der Regeln weitgehend selbstständig ausgetragen. In den Zielbereichen ist den zuständigen Ordnern der Sieger der jeweiligen Begegnung zu melden. Kann bei absolutem Gleichstand kein Sieger ermittelt werden, ist ein Ordner zu Rate zu ziehen. Kann dieser keine Entscheidung treffen, sind von der Ziellinie (Pfalzdorf) ausgehend von beiden Teams zwei Entscheidungswürfe erforderlich. Hierbei sind beide Werfer einzusetzen. Der Vorgang wird bis zur Entscheidung wiederholt. Einer Anweisung der Ordner ist Folge zu leisten. Unstimmigkeiten sollten während des Wettkampfes geregelt werden. Ist dies nicht möglich, entscheidet die Turnierleitung. Die dann getroffene Entscheidung ist verbindlich.

8) Die Teilnahme am Turnier erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet nicht für Personen- und Sachschäden. Auftretende Beschädigungen oder ähnliches sind unverzüglich der Turnierleitung mitzuteilen.

9.) Die Ergebnisse des Turniers (Vorrunde und KO-System) sowie ggf. auch Fotos des Turniers und der Siegerehrung werden auf der Homepage des KBV Pfalzdorf veröffentlicht sowie der Presse zur Verfügung gestellt.
Die Teilnehmer des Turniers erklären sich ausdrücklich mit dieser Veröffentlichung einverstanden.

Cup-Startzeiten

Startzeiten für die Vorrunde, 18. Großer “VGH”-Preis von Pfalzdorf

Unsere Sponsoren:

Kontakt

Adresse:

KBV Gute Hoffnung Pfalzdorf e.V.

Frido Walter

Leerer Landstraße 43

26603 Aurich

So erreichst du uns:

Telefon: 04941-9905453